PiMiner auf dem MinePeon Raspberry Pi (13.11.13)

Dieser Beitrag wurde 5713 mal angezeigt.

Hy Leute,

ich wollte den PiMiner auf dem Raspberry mit MinePeon haben…

Da ich auch Infos haben möchte ohne auf die Weboberfläche gehen zu müssen.

Was müssen wir dafür tun?

 

Schritt 1: Pakete Installieren

Nun müssen wir alle benötigten Pakete installieren:

Wenn ihr eure LCD Anzeige noch ein Deutschen wollt, oder den Kurs auf Euro umstellen wollt, können dazu einfach die Dateien PiMinerInfo.py ändern:

Sucht hier nach :

und ändert dies in:

 

Mit Strg+X beenden wir das editieren und sagen beim Speichern “Y”

Wer den Miner beim langen drücken der “Select” Taste nicht herunterfahren, sondern rebooten will:

Suche nach :

Und ändere dieses in :

Weiter unten findet ihr noch ein paar Texte, wenn ihr dies auch ändert möchtet viel Spass 😉

“\n” steht für einen Zeilenumbruch im Display 😉 Max 16 Zeichen pro Line 😉

 

Viel Spass!

 

 

 

Optional: Mehr Speicherplatz

  • Sichert eure SD Karte vorher komplett ab, falls es schief läuft könnt ihr das Image wieder zurück spielen.

Erst einmal die SD Karten Einstellung ändern, ok was heißt ändern. Wir benötigen mehr Speicherplatz.
Dazu gehen wir mit Putty per SSH auf unseren MinePeon Raspberry Pi.

und geben folgendes ein:

 

  • Nachdem wir unser Passwort eingegeben haben, befinden wir uns in fdisk.Putty_MinePeon_fdisk_01
  • Hier drücken wir die Taste “p” und “Enter” um uns einmal die Partitionen anzeigen zu lassen.
  • Hier notieren wir uns die erste Zeile, in meinem Fall habe ich eine 4GB Karte versendet:
  • Nun drücken wir die die Taste “d” und “Enter” für Delete (Löschen), “2” und “Enter”  für die zweite Partition.
  • Jetzt ist die 2 Partion gelöscht und benötigen eine neue. Diese legen wir mit “n” und “enter” an.
  • Hier wählen wir “p” für Primär Partition und 2 für den Platz
  • Als nächstes drücken wir 2 mal Enter um unsere neue Partition genau von Anfang des ersten Blocks bis zum Ende der SD Karte zu setzen.
  • Nun Schreiben wir das ganze durch drücken der “w” Taste auf die Karte und rebooten den MinePeon mit:
  • Nach dem neustart öffnen wir den Raspberry wieder per SSH und geben dem System den nun neuen Speicher frei:
  • Das ganze überprüfen wir mit:
5 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.