AntMiner unter Windows installieren (05.01.14)

Dieser Beitrag wurde 13190 mal angezeigt.

Hallo Zusammen!AntMiner-Logo

Auch für die Windows Fraktion unter euch, ein frohes neues Jahr! Ich hoffe ihr seit gut rein gekommen.

 

Wer noch keine AntMiner Sticks besitzt, kann sich im asicminer-shop.de damit eindecken. Ich persönlich kann den Shop empfehlen. Der Händler ist seriös und hat schon einige Aufträge von mir erfolgreich und schnell bearbeitet. (Bitte benutzt nicht die Subdomain mit “www” davor. Da es aktuell wohl Probleme mit der DNS Umstellung gibt.)

AntMiner

Wenn ihr euren geminten BTCs verkaufen oder neue BTCs kaufen möchtet, würde ich mich freuen wenn ihr über ein Ref-Link euch auf bitcoin.de registriert. Wer sich nicht sicher mit dem Traden ist, kann sich gerne mein ersten Trade durchlesen, dort erkläre ich, wie es funktioniert.

Step 1:

Anders als beim Raspberry Pi, läuft die Installation recht schnell und reibungslos.  Wir benötigen eine modifizierte Version des CGMiners, da wir sonst nicht das volle Potenzial aus den Sticks holen können.

Step 2:

Als nächsten brauchen wir eine Config dabei. Wo wir unsere Einstellungen speichern. Dazu erstellen wir eine neue TxT Datei und fügen diese Informationen ein:

Für die Optionen gibt eine offizielle Tabelle aus der wir entnehmen können welche Einstellungen wir verwenden können.

Zum Übertakten wählen wir einfach eine höhere bmsc-freq. z.b “0981″ Damit werden die Sticks auf ca. 2 GHs hochgetaktet. Achtet dabei aber auf die Kühlung. Den die Sticks werden sehr heiß.

 

Diese Datei benennen wir nach dem Speichern um in : “cgminer.conf”

Step 3:

Nun schließenwir alle Sticks an, die wir am PC betreiben wollen. Wie bei den 333MHs Sticks, müssen wir den Treiber ersetzen.

Der USB Stick kommt ohne Software oder Treiber. Diese muss man sich erst einmal im Internet suchen.
Unser Stick wird von Windows erkannt als : CP2102 USB to UART Bridge Controller

  • Als erstes müssen wir diesen Treiber installieren : CP210x_VCP_Windows
  • Damit der Stick auch vom CGMiner erkannt wird, müssen wir aber noch ein zweites Programm installieren : zadig_v2.0.1.160
    • Wir starten das Programm aus der 7z und gehen auf Optionen, -> List all Devices
    • Es werden nun alle USB Geräte aufgelistet.
    • Wir wählen unseren CP2102 USB to UART Bridge Controller und wählen nun “Reinstall Driver”zadig
    • Nachdem wir dies gemacht haben, sollten wir den Rechner einmal neustarten.
  • Nach dem Neustart, können wir einfach unseren Stick in einen USB Port stecken, der CGMiner sollte diesen nun direkt erkennen.

 

 Step 4:

Um den CGMiner zu starten öffnen wir nur eine DOS Konsole, Auf den Startbutton klicken, dort auf Ausführen und “cmd” + enter eingeben.

Hier geben wir nun folgendes ein:

Herzlichen Glückwunsch!

Der Miner sollte nun anfangen zu Minen.

Negatives

Was mir negativ aufgefallen ist, ist das die Version des CGMiner so modifiziert ist, das eine Nutzung der API nicht möglich ist und somit eine Steuerung über CGWatcher unmöglich….

 

Viel Spass beim Minen! ;)

 

Das zusammentragen dieser kompakten Informationen hat sehr lange gedauert, daher würde ich mich freuen wenn ihr meine Arbeit durch eine kleine Spende unterstützt.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Über Sven

- Du hast Fragen? - Do you have a question? - Dir hat mein Beitrag geholfen? - If my articles helped you : - Spend me a Beer ;)

7 Responses zu “AntMiner unter Windows installieren (05.01.14)”

  1. Markus 10. Januar 2014 at 21:33 #

    nach ein paar Tests, funktioniert es jetzt auch bei mir.
    Es ist zu erwähnen, das bei mir mehrere Sticks auf einmal beim Start im Hub nicht funktioniere. ——> Timeout
    Weis jemand wie man den USB Timeout unter Windows erhöht ?
    Ich stecke also das Hub mit einem Stick an, starte den cgminer und stecke Stick für Stick hinzu.

    MfG Markus

    • Markus 10. Januar 2014 at 21:36 #

      Nochmal ich, desweiteren möchte ich hinzufügen das die Block Erupter 333MH nicht im gleichen Hub wie die Antminer U1 betrieben werden sollen.

  2. Okidoki 24. Januar 2014 at 13:59 #

    Hi.

    bei mir funktionieren die U1 recht gut. allerdings rasseln sie nur mit 400-500 MHash anstatt mit den versprochenen 1.6 GHash. Ist das so etwas wie netto und brutto? oder muss ich was nachregeln?

    besten Gruß
    Stefan

    • Sven 24. Januar 2014 at 21:17 #

      Hy Stefan,

      Es scheint als ob deine U1 als Icarus erkannt wurden. Wenn du den richtigen CGMiner und den richtigen Treiber benutzt, sollte es allerdings schneller gehen. Vergiss auch nicht die Einstellungen für die Sticks in der *.conf zu speichern.

      P.s. Ich würde mich über eine kleine Kaffee / Bier Trinkgeld Spende freuen für den Support 😉

      BTC: 1LvETe6uTP64hK3UR3oSAdzT5ZjLnttqBm
      DEM: NWtFftChrx28mvYgqfopmDejxoHiZmAK7u

  3. Frank 28. Januar 2014 at 11:39 #

    Hallo,
    sehr schöne Anleitung. Hab selbst zwei von diesen U1. Aber so recht wollen die nicht zusammen Arbeiten. Der cgminer hängt sich oft auf. Hab die Vermutung das da was mit der USB zuordnung nicht stimmt. Die beiden Miner hängen an einem HUB mit Spannungsversorung (mit genüngend Leistungsreserve). Doch muss beim Start von cgminer immer einen der beiden aus- und wieder anstöpseln damit er erkannt wird. Hab auch mal mein Glück mit dem aktuellen BFGMiner probiert, der erkennt immer nur einen der beiden, meist immer den gleichen aber nicht immer.
    Sollen die beiden U1 getrennt in ZDiag als CP2102… erscheinen und auch beide (oder mehrere) Treiber ersetzt werden?

    Gruß Frank

    • Sven 28. Januar 2014 at 19:28 #

      Moin Frank,

      alle Sticks an den PC anschliessen. Treiber ersetzen. Nun wieder abziehen CGMiner starten und die Sticks wieder anschliessen. Nun sollten die Sticks per Hot-Plug erkannt werden und anfangen zu minen.

      Beste Grüße,
      Sven

  4. Paul 6. März 2015 at 20:45 #

    Vielen Vielen Dank. Hat ebenfalls bei dem U2 perfekt funktioniert. Danke dir

Schreibe einen Kommentar

Blog Archiv